Bad Neuenahr Pensionen und Ausflüge


Bad Neuenahr Pensionen

Ahrweiler wird als “Arwilere“ erstmals 893 in einem Güter- verzeichnis der Abtei Prüm erwähnt. In der “Rotweinmetropole” Ahrweiler sind viele Gebäude noch im Original erhalten und strahlen mittelalterliches Flair aus.
Der Ort liegt in einem vollständig erhaltenen Mauerring und besitzt einige Bad Neuenahr Pensionen. Heute beherbergen seine Fachwerkhäuser Metzger und Bäcker, Boutiquen und Weinstuben.
Geschichte, die lebt und atmet. Und die mit den Römern begann. Die haben in Ahrweiler deutlichere Spuren hinterlassen als anderswo.


Unter dem Dach des faszinierenden Museums „Römervilla“ wurde eine der am besten erhaltenen römischen Gutsanlagen nördlich der Alpen freigelegt. Stadtgeschichte, die Sie erleben und sich er- zählen lassen können. Zum Beispiel im schönen Museum im „Weißen Turm“ und im AhrWeinForum, die Sie wunderbar aus einer der Bad Neuenahr Pensionen erreichen können.

Bad Neuenahr Pensionen

In einer der schönsten Badelandschaften Deutschlands, den Ahr-Thermen, wo man sogar unter Sternen thermen und es sich täglich bis 23 Uhr gut gehen lassen kann. Hier haben Sie auch die Wahl zwischen unterschiedlichsten Saunen, in denen Sie Ihrem Kreislauf Dampf machen. Der neu gestaltete Vita-Parcours im Außenbereich tut ein Übriges.
Die einzigartige, natürliche Zusammensetzung des weltberühmten Thermalwassers wirkt spürbar heilend und belebend auf den Organismus. Die Muskulatur wird entspannt, das Bindegewebe gelockert, die Durchblutung verstärkt. Besuchen Sie eine der Bad Neuenahr Pensionen und genießen Sie die Landschaft.
Von mir selbst erstellte Wanderkarten – abseits der speziell im Herbst auftretenden Touristenströme – oder organisierte Fahradtouren bis nach Bonn – Köln – Koblenz oder zum Nürburg-Ring
- von unseren Insider-Tips zu Reisezielen können Sie aus einer der Bad Neuenahr Pensionen profitieren.

Natürlich gibt es auch für den Autotouristen gute Tips, z.B.:

  • Besuch des steilsten Weinberges Europas
  • der Glockengiesserei in Brockscheid
  • des grössten Radioteleskops in Effelsberg
  • der Abtei Maria Laach
  • des Nürburg – Rings ( zum Gucken oder Selbstfahren im Renntaxi mit 500 PS)

Wir sind natürlich behilflich bei der Vermittlung von Schiffsreisen mit sämtlichen Linien von Köln bis Mainz, von Drachenbootfahrten auf Lahn und Mosel, bei der Organisation von Wanderreiten in der Eifel oder auch Fahrten mit dem Vulkan – Express in die Eifel.

Man kann hier Golf spielen, Bogen schiessen, mit dem Mountain Bike ausserhalb der Nordschleife den Nürburg – Ring erkunden, zu Fuss zur Holzweiler “Panorama – Sauna” wandern, Wanderungen nach Altenahr zum Teufelsloch oder durch schattigen Hochwald nach Ramersbach (auf Wunsch auch geführt)
und, und, und ….


Natürlich kann man das alles auch lassen und sich ganz entspannt “nur” dem Kurbetrieb widmen, sich erholen und relaxen und die diversen Kultur- und Wellnessangebote wahrnehmen.